Regenberge

Der erste Teil hat schonmal gut funktioniert. Heute, zum Nachmittag des zweiten Tages fuhren wir Richtung Sölden. Die Fahrt zog sich aber länger hin als gedacht und als es abends noch anfing zu gewittern, machten wir lieber Rast in der ersten größeren Ortschaft in Österreich, in Reutte. Der Gasthof „Goldene Krone“, in dem wir uns spontan ein Zimmer nahmen, hat seine besten Zeiten hinter sich,  18. Jhd., und möchte diese offenbar nicht wieder aufleben lassen. Was es für uns fast ein wenig charmant erscheinen ließ,  war eine gewisse Ähnlichkeit zum Proserpine Pub, in dem wir in Australien gearbeitet hatten. Nur die netten Angestellten fehlten. Zudem ist das Proserpine Hotel mittlerweile einem Supermarkt gewichen. Sei es drum, wir waren froh, nicht im Regen durch die Berge zu müssen. Wer abends im Ort übrigens eine sympathische, kleine Bar sucht, dem sei das „Click“ empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.