Wunder gibt es immer wieder…

Eines sei gesagt: Zuchinis picken ist …… Deshalb haben wir den Job gekuendigt, um unseren Ruecken nicht komplett zu ruinieren, denn Massagen koennen wir uns nicht leisten. So schlugen wir also auf einen neuen Job zu suchen, indem wir bis zur naechsten grossen suedlichen Stadt (Bowen) so ziemlich jede Farm abgeklappert haben, um durch eine persoenliche Anfrage mehr Chancen zu haben genommen zu werden. Leider wurde uns wie wir es gewohnt waren erzaehlt, dass sie ihre Arbeiter nur aus den Hostels bestellen und wir ja dort anfragen koennten. Da wir aber wissen, dass dort lange Wartelisten auf Jobs existieren fuhren wir weiter und trauten unseren Ohren kaum als uns eine Verkaeuferin eines Strassenstandes fragte, ob wir vielleicht Arbeit suchten! Somit werden wir also in ca. 3 Wochen dort stehen und Obst und Gemuese verkaufen und uns mit den Leuten unterhalten. Danach fuhren wir euphorisierter Weise nach Bowen an den Strand und goennten uns einen Snack in einem kleinen Restaurant. Dann spielte sich folgender Wortwechsel ab: Jan: „Vielleicht suchen sie ja auch noch Personal hier.“ Christine: „Ja, hier haengt ein Schild im Fenster, ‚Staff required‘.“ Das war uns dann doch etwas unheimlich. Nachdem wir mit dem Geschaftsfuehrer ein Weilchen geredet hatten, war der Job unserer. Gestern hatten wir den ersten Tag, der ein wenig chaotisch war, da noch 2 weitere Neulinge angefangen hatten, aber es ist toll mal wieder was anderes als picken zu tun. Wenigstens haben wir diesen Beruf gelernt. Das Gute ist, dass wir vermutlich unseren erstergatterten Job parallel ausfueren koennen. Nun reisen wir erstmal hoch nach Cairns und haben unsere naechsten Schichten im Restaurant am Wochenende.

2 Gedanken zu „Wunder gibt es immer wieder…“

  1. Ja Sahne!
    Das ist doch mal eine gute News!
    Und ich habe mich schon gewundert, dass ihr nicht versucht in der Gastro zu jobben! Da müssten deutsche Fachkräfte doch gern gesehen sein…

    Viele Liebe Grüße aus Hamburg
    der * andre

  2. So, meine Lieben! Habe endlich auch mal den Weg auf eure Seite gefunden! Und ich kann nur sagen: Toll, toll, toll! Ich beneide euch, um eure Eindrücke und Erfahrungen, die ihr macht. Die Mutti sitzt in Hamburg und langweilt sich! Und bald macht Kathi auch noch nen Abflug. Aber so werde ich jetzt einfach das Leben aus zweiter Hand genießen und immer zwischen euren beiden Sites hin und her switchen! Hat auch was, muß ich mich nicht all den wilden Tieren und den damit verbundenen Gefahren aussetzen. Das eine Foto, ist das in der Khao San Road aufgenommen worden? Ich meine DIE Khao San Road aus „Der Strand“ (mein Liebligsbuch)? Liebe Grüße aus good old Germany Annika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.