Und es regnet…

heute den ganzen Tag so wie es aussieht. Deshalb gehen wir nicht zur Arbeit. Kein Geld, aber wat soll man machen. Mal frei haben ist auch schoen, wenn auch trotzdem kalt. Wir werden heut zum 2. Mal Apfelmus kochen, denn Aepfel haben wir ja genug. Lecker Pfannekuchen dazu…mmhh.

Zum Kochen haben wir hier viel Zeit nach dem Feierabend. Da gibt es schon mal 1,4 Kilo Rumpsteak fuer reduzierte 9 Dollar (6,-Euro) im Value Pack und dazu 4 Liter Wein fuer 12 Dollar (8,- Euro) im Kanister. Naja nicht alles auf einmal, aber beim Steak waren wir schon gut dabei. Achja, Knobibrot und gebratene Zwiebel durften natuerlich nicht fehlen. Ansonsten sind wir der Pasta treu geblieben, wir variieren nur ein wenig mehr als in Shepperton, wir koennen ja nun, dank Auto, ein paar frische Komponenten hinzufuegen.

Wir haben uebrigens auch schon zum Fruehstueck ein Stueck frische, rohe Muschel probiert von zwei Australiern, die sie gerade gefangen und zerlegten hatten. Nicht gerade mein Fall, aber nicht so ekelig wie ich dachte. Sie hatte einen leicht nussigen Charakter.

Es ist ganz schoen mal wieder auf einem Campingplatz zu schlafen, da muss man sich nicht jeden Abend einen Schlafplatz suchen. Da kann es schonmal passieren, dass man morgens aufwacht und um einen herum ein Flohmarkt aufgebaut wird oder dass man morgens gegen 5 Uhr von der Hupe eines Zuges geweckt wird. Keine Angst, wir standen auf einem Parkplatz, nicht auf den Gleisen.

Wir haben momentan auch kein Empfang mit dem Handy, also keine Sorgen machen.

Ein Gedanke zu „Und es regnet…“

  1. Hallo ihr zwei beiden!
    Ich habe mich lange nicht gemeldet und scheinbar bin ich nicht der einzige!

    Der plötzliche und wunderschön sonnige Frühling lockt die Deutschen im Moment nach draussen, nicht so sehr an die Computer. Trotzdem verfolgen wir hier in Hittfeld gespannt Eure Berichte.
    Gestern saßen wir (Timo, Yvi, Peter, Sanni, Nadja und ich) bei Paul und ich habe Euren „Regen“-Eintrag vorgelesen.
    Ich denke mal ich kann getrost von allen Grüßen!
    HITTFELD grüßt Christine und Jan in Australien!

    WIr müssen so langsam mal angrillen, Autos poliert haben Timo und ich erst Samstag früh, Sonntag ist Timos Golf leider schon einem hinterhältigen Hamburger-Ankack-Attentat zum Opfer gefallen! und das wo wir doch immer gut zu vögeln sind! LOL!

    Und so langsam sollten wir uns auf den Sommer einstellen…
    und geheiratet wird ja auch bald, die Zeit rast!

    Wir rasen mit.
    Alles Gute sendet Euch der * andre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.