Happy High Herbs

Um nur einen typischen Hippieladen im kleinen Oertchen Nimbin zu nennen. Nimbin hat eine sehr interessante Geschichte. 1973 kamen hier Studenten aus ganz Australien zusammen, um auf dem Aquarius-Festival als eine Community zu feiern. Vielen gefiel dieser Hippiespirit so gut, dass sie gleich dortblieben oder wiederkehrten. Die Einwohner sind allem gegenueber sehr tolerant und immer fuer einen ‚Smoke‘ zu haben. Es gibt sogar eine Bar, in der illegal oeffentlich geraucht wird. Die ‚Nimbinhempbar‘ demonstriert gegen die Drogengesetze und ist fuer die legalisierung von Cannabis. Um die Oeffentlichkeit aufmerksam zu machen, stellt sie sich live mit Webcam ins Internet unter www.nimbinhempbar.com . Ist einen Klick wert, besonders die Performance um 4:20 Ortszeit. Die kleine Hauptstrasse besteht aus Hippielaeden mit Klamotten, Touristensouveniers und smokingaccessoirs und Cafes. Nachdem wir uns mit einem Local unterhalten haben, schaerfte sich allerdings unsere Sichtweise auf das Geschehen. Er erzaehlte uns, dass sich die Gesellschaftsstruktur sehr geaendert hat, seit den 70er Jahren. Geld bestimmt das Lebensziel vieler Einwohner. Es gibt einige Schlaegereien und Diebstahl hier und da, da die Jugend nicht den Lebensstil und die Ideale ihrer Eltern weiterleben und nicht genuegend aeltere dagegen angehen. Er fuehlt sich aber trotzdem noch sehr verbunden mit Nimbin, da es Teile der alten Community immernoch gibt. Wie auch immer, es war einen Besuch wert und wir sind jetzt zurueck in Byron Bay.

Nimbin
Nimbin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.